Die letzten drei Tage....

Guten Abend meine Lieben,

 

entschuldigt bitte, dass ich mich die letzten Tage nicht zu Wort gemeldet habe,  es gab da ein paar technische Probleme mit der Blog-Seite L Aber ich habe euch nicht vergessen

Also, hier sind die letzten drei Tage:

 

27.03.:

Wetter: Sonnig, einzelne Wolken, 28 Grad

Vorgestern waren wir auf dem Tafelberg und haben die Aussicht über Kapstadt genossen. Es ging erst einmal mit einer Seilbahn hoch, die sich während der ein-Minütigen Fahrt einmal um sich selber dreht. Schon spannend sowas. Oben angekommen, ein herrlicher Blick auf Kapstadt und den Atlantischen Ozean.

Von drei Routen, die man auf den Tafelberg begehen konnte, entschieden wir uns für die Mittlere.

 Der Ausblick war von jeder Seite des Tafelbergs herrlich und das Wetter spielte noch mit. Einmal blickte man auf Kapstadt, dann wiederum auf eine kleine Bucht…Als es uns dann doch etwas zu frisch wurde, sind wir wieder bergabwärts ins Warme.

Unten angekommen ging unsere nächste Tour Richtung Innenstadt. Dort besuchten wir einen großen Markt mit einigen interessanten einheimischen Accessoires für Mann und Frau, sowie für die Zimmereinrichtung. Viele schöne Sachen für das geliebte Zuhause…Die Frage, wie ich dies jedoch in Koffer rein bekomme, war jedoch stärker…

 

28.03.:

Gestern sind wir mit der Fähre nach Robben Island gefahren um uns dort das Nelson-Mandela-Museum anzuschauen. Mit einem Bus ging dann an der Küste der kleinen Insel herum und dann zum Gefängnis. Im Gefängnis angekommen, erzählt uns ein ehemaliger Ex-Häftling über die Zeit im Gefängnis und Mandelas Geschichte.

Er führte die Gruppe durch das ehemalige Gefängnisgelände. Am Schluss durften wir einen kleinen Blick in die ehemalige Gefängniszelle von Nelson Mandela werfen. Dann ging es wieder zurück an das Festland und unser Weg führte uns zu KFC (bekannt aus Amerika). Angekommen im Quartier machten wir uns fertig um in die Stadt zugehen. Nach langer Parkplatz-Suche ging es in eine kleine Gaststätte zum Pizza-/Nudelessen. Unser weiterer Weg führte uns dann zum Jazz-Festival in der Innenstadt von Kapstadt.  Der Platz, der ca. halb so groß ist wie der Domplatz in EF, war mit dunkelpigmentierten Menschen gefüllt und alle schwingten zu den Beats des Sängers und der Band mit.

Ein aufregendes Erlebnis, besonders man als hellhäutige Personen unter den dunkelpigmentierten Menschen (fast) alleine steht.

Wetter: 28 Grad, Sonne

 

29.03.:

Der Tag begann heute etwas bewölkt und am Mittag zogen dunkle Wolken über Kapstadt auf. Daher entschlossen wir uns heute getrennte Wege zugehen und so war ich den Tag damit beschäftigt, mich in ´Waterfront` (großes Einkaufzentrum) zu Recht zu finden und entschloss mich dann ab mittags ins Aquarium (Two Ocean Aquarium) zugehen. Eine vielfältige Fauna an Fischen erwartete mich und Pinguine waren auch dabei J

Die Hai-Fütterung war auch sehr interessant, jedoch auch anders als vorgestellt.

Als ich gegen 16 Uhr das Aquarium verließ, war der Tafelberg schon in einer dicken grauen Wolke eingehüllt und es nieselt etwas. Jedoch nahm der Regen zu und hielt noch bis zum Abend mit starken Güssen an.

Den Abend haben wir bei einem italienischen Essen ausklingen lassen.

Für morgen stehen folgende Dinge auf den Plan: 8:00 Abfahrt Richtung Addo Elefanten Park.

Unterwegs übernachten wir noch einmal, um die knapp 1000 km nicht an einem Stück zufahren und die Landschaft nebenbei zu genießen.

Daher bin ich erst ab Dienstag wieder online und dann auch hoffentlich mit neuen Fotos…(Fotos zu komprimieren ist echt bäääääääääh bei der viele Anzahl von Bildern) – Aber ihr wollt ja sicherlich immer neue haben Verständlich :D

Soo, ich verabschiede mich, bis Dienstagabend mit neuem Blog und neuen Endrücken vom Land und Leute.

Ich wünsche euch bis dahin einen schönen Start in das Wochenende, etwas Sonne (ich habe gehört, dass es kalt bei euch sein soll), sowie einen guten Start in die neue kurze Woche

 

Lasst es euch gut gehen…Und schaut euch noch nebenbei die Fotos an

 

Jennie

 

Ps.:

Für alle, die zur 2Be-Party am Samstag gehen: Viel Spaß und danct für mich mit…

 

Meinem Fabi wünsch ich für seine Verteidigung viel Erfolg J Du schaffst das, ich drücke Daumen…

 

Marcus wünsche ich viel Spaß in Hamburg :*

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

30.3.12 08:04

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen