8. Tag - Das letzte Mal -

Hallo meine Lieben, Kurze Wetterinfo: Sonne, bei 30 Grad.... Der heutige Tag begann damit, dass wir erst einmal überlegen mussten, was wir heute anstellen. Wie wir gestern feststellen mussten, haben wir (fast) alles gesehen. Also ging es heute zur letzten Sehenswürdigkeit, dem Flatrion Buildung (Bügeleisenhaus). Aber davor schauten wir noch kurz in China Town vorbei, um noch ein paar Errungenschaffen zumachen. Ich schaute mich in einem Laden um und wurde sofort angesprochen, ob ich eine schöne Silberkette erwerben möchte. Jedoch wies ich ab, aber der Typ wollte mir unbedingt zeigen, dass diese Kette "echtes" Silber sei, weil sie einen Stempel hat. Nur leider erkannte ich, dass der Stempel statt "925" (für Silber) eine 928 trug und ziemlich unpräzisse auf das Stückchen Silber aufgesetzt wurde. Wäre mir auch sehr neu gewesen, wenn die Kette echtes Silber für 5 Euro gekostet hätte... Mir war schon klar, warum ich sowas sofort abweise. Unterwegs machten wir Halt bei Dunkin Donuts (den besten Donuts der Welt) und frühstückten erst einmal (so gegen 11:30 Uhr). Dann gin es weiter zum Bügeleisenhaus. Dort ein paar Fotos und schon wanderten wir den Broadway knapp 20 Straßen hochwärts entlang. Um in ein paar Einkaufsläden Einsicht zunehmen, mussten wir uns als Verkäufer aus Deutschland vorstellen um überhaupt in einige Läden rein zukommen. Aber es hat gut geklappt, jedoch gefunden haben wir nichts. Am Times Square angekommen (der den Broadway schneidet) gingen wir ersteinmal kurz ins Hotel. Von dort aus starteten wir ca. eine Stunde später wieder Richtung Gray´s Papaya (eine sehr guter und bekannter Hot-Dog-Imbiss. Gesagt und getan liefen wir dort hin mit knurrenden Magen. Aber wir mussten feststellen (auch nach Fragen eines Park-Chauffeurs), dass dieser Laden zugemacht hat :/ Also ging es mit leeren Magen einige Straßen zurück zu White Castle (so ähnlich wie Buiger King und McDonalds, etc...), wo wir einen kleinen Happen zu uns nahmen. Später aßen wir dann noch ein Stück Pizza Wir schlenderten dann den Times Square einmal komplett von oben nach unten, machten noch die letzten Fotos und verabschiedeten uns innerlich schon mal von dieser Stadt. Warum? Nunn, in wenigen Stunden (um genau zu sein in 18 Stunden) geht es Richtung Flughafen und von dort aus gegen 22 Uhr (nach dts. Zeit um 4 Uhr frühs am Montag) nach Frankfurt. Morgen wollen wir nochmal die 5th Avenue entlang gehen und nochmal vielleicht zum Central Park. Die Koffer sind schon fertig gepackt und wir haben alles unterbekommen. Den Tag werden wir morgen in Ruhe schon sehr früh starten, damit wir morgen Abend dann im Flieger schneller einschlafen können vor Müdigkeit. Sooo, dass wird wahrscheinlich mein letzter Bericht aus New York sein. Es macht mich schon etwas traurig, da es ein wirklich schöner Urlaub war. Wir treffen dann gegen Montag Abend dann wieder in Erfurt ein, werden jedoch noch benommen sein von dem Jetleg (wegen der Zeitumstellung) und wegen der Größe von Erfurt Alles wird wieder so klein sein Was machen wir dann Abends, wenn es nicht mehr auf dem Times Square geht? Der Urlaub, auf den wir uns über 200 Tage gefreut haben geht nun zu Ende, aber vielleicht gibt es in ein paar Jahren wieder eine Reise nach New York Von daher, alles Liebe aus New York, das nächste Mal dann aus Erfurt... Lasst es euch gut gehen und herzlichen Dank für das mitlesen meines Blogs. Ich hoffe, ihr habt spannend mit verfolgt, was wir alles erleben durften... Liebe Grüße, take care and have a nice day.... Marcus und Jennie aus NEW YORK CITY (die Stadt, die niemals schläft)

21.8.11 06:12

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen